clickworker.com zieht um…

15.12.2010

Und zwar nicht nur einmal, sondern gleich mehrfach. Man fühlt sich wie auf einer Wanderbaustelle. Wie kann das gehen?

Unsere Firma wurde vor mittlerweile 5 Jahren im TechnologieZentrumDortmund gegründet. Das TZDO ist eine ideale Brutstätte für kleine, junge Unternehmen. Sie können sich dort einen einzelnen Büroraum mieten, haben Zugriff auf hervorragende Infrastruktur, wie Empfang, Konferenzräume, Kantine, Internet, Telefon, etc. und das alles zu sehr niedrigen Kosten.

Falls Sie aber nach einigen Jahren, so wie es jetzt bei uns der Fall ist, eine gewisse Größe erreichen, die es Ihnen erlaubt, eine eigene Infrastruktur zu unterhalten, dann macht es Sinn, sich außerhalb des TZDO eigene Räumlichkeiten zu suchen.

Das passiert nun auch bei uns. Seit letzter Woche befinden wir uns in schönen, großzügigen, neuen Räumlichkeiten im Büropark Bredeney, in Essen, genau in der Mitte zwischen Köln und Dortmund, Düsseldorf und Bochum, Wuppertal und Bottrop,…und so weiter, im Herzen der größten Industrie- und Technologie-Region Europas.

Doch nicht nur die deutschen Mitarbeiter sind umgezogen. Einen Ortswechsel haben auch unsere Server vorgenommen, die nun in einem hochmodernen Rechenzentrum in Köln ein zu Hause gefunden haben.

Und unsere Mitarbeiter an der amerikanischen Ostküste haben nach einem provisorischen Anfang eine längerfristige Behausung in Rochester, NY gefunden.

Und auch an der Westküste der USA tut sich etwas. Noch im Dezember werden unsere dortigen Mitarbeiter ein Gebäude im Presidio in San Francisco beziehen. Das Presidio ist eine ehemalige Militärbasis der USA, direkt dort, wo die Golden Gate-Brücke auf San Francisco trifft. Die ehemalige Militärbasis wurde zum Nationalpark erklärt und in eine moderne Büro- und Wohnsiedlung umgewandelt. Neben clickworker.com finden sich dort auch Unternehmen wie Lucasfilm, nette Nachbarn also. Vielleicht dürfen wir den nächsten StarWars-Film als Erste sehen.

Sie, unsere Clickworker und Kunden, sehen, es tut sich etwas bei uns. Auch wenn es manchmal ein wenig hektisch ist und dadurch auch mal etwas schief geht, war es ein tolles Jahr 2010. Und wir alle freuen uns schon auf weiteres Wachstum in 2011.

Bleiben Sie uns gewogen…

Dieser Artikel wurde am 15.December 2010 von Wolfgang Kitza geschrieben.

von: Wolfgang Kitza