HILFE, ich kann nicht speichern!

18.02.2011

Manchmal kommt es vor, dass Sie beim Versuch, einen Auftrag zu speichern eine Fehlermeldung erhalten. Oft sind es dabei einfach zu behebende Fehler, die ein Abspeichern verhindern.

Wenn der Auftrag eine Texterstellung oder Übersetzung ist, sollten Sie zunächst Ihren Text kopieren und extern sichern, z.B. in Word, Open Office oder anderen Textprogrammen – selbst das einfache Wordpad reicht hier aus. Danach schauen Sie sich in Ruhe die Fehlermeldung an. Häufig wird daraus schon klar, was geändert werden muss – ist der Text etwa zu kurz oder zu lang, fehlen bestimmte Keywords oder sind nicht in der geforderten Anzahl vorhanden oder wurde vielleicht bei der Recherche ein Feld vergessen?

Daneben gibt es allerdings auch noch unspezifische Fehlermeldungen, die nur anzeigen, dass ein Auftrag nicht gespeichert werden konnte, ohne jedoch einen Grund zu nennen. In solchen Fällen sollten Sie sich noch einmal die Arbeitsanweisung zu Hilfe nehmen und besonders die formalen Anforderungen (Textlänge, Keywortanzahl, evtl. zu benutzende HTML-Befehle, usw.) nachlesen.

Sollte nun immer noch keine Lösung in Sicht sein, ist eine Mail an help-de@clickworker.com der nächste Schritt. Bitte denken Sie dabei immer daran, Ihren Benutzernamen und das WorkItem des betroffenen Auftrags mitzuschicken. Bei Textaufträgen sollten Sie auch direkt den Text anfügen.

Achtung: Danach sollten Sie den Auftrag nicht per „Verlassen“ oder „Überspringen“ beenden, da er dadurch in den Aufgabenpool zurückfließt und wieder allen Clickworkern angeboten wird – es ist uns dann oft nicht mehr möglich, ihn für Sie zu reservieren. Wenn Sie in der Wartezeit bis zu unserer Antwort weiterarbeiten wollen, schließen Sie das Browserfenster einfach über das X-Symbol am oberen Rand. Dadurch wird Ihnen der Auftrag kurzzeitig automatisch reserviert und wir gewinnen genug Zeit, zu reagieren.

Im Idealfall finden wir gemeinsam eine Lösung für das Problem und der Auftrag kann doch noch gespeichert werden. Sollte die Ursache auf Seiten von clickworker.com liegen, zahlen wir in der Regel das Honorar aber auch dann, wenn der Auftrag nicht „gerettet“ werden kann. Voraussetzung dafür ist aber, dass der Text eine akzeptable Qualität aufgewiesen hätte.

Dieser Artikel wurde am 18.February 2011 von Daniel Marz geschrieben.

von: Daniel Marz

Daniel Marz betreut unsere Clickworker-Community im Social Web und kümmert sich um die Beantwortung der Support-Anfragen.