Crowdconvention: Die Vernetzung der Crowdsourcer

20.04.2011

Erste Crowdsourcing-Konferenz in Europa findet in Berlin statt

Als Stadt der Kreativwirtschaft und internationaler Schmelztiegel ist Berlin die ideale Location für das erste Treffen der Crowdsourcing-Branche. Hier kommen am 15. Juni europäische Crowdsourcing- und Crowdfunding-Unternehmen, Investoren, Kunden und Wissenschaftler, zusammen.

Beim Crowdsourcing werden Prozesse und Aufgaben ins Internet ausgelagert und dort durch eine Crowd, also eine große Anzahl von Menschen, bearbeitet. So werden die Mechanismen und Kollaborationsmöglichkeiten des Web 2.0 genutzt, um die Kreativität und die Vielfalt der Masse zusammen zu bringen. Unternehmen können aus einem großen Pool an Know-How und Arbeitskraft schöpfen, während der Einzelne seine Leistungen anbieten und Geld verdienen kann – und zwar weitgehend unabhängig von räumlichen und zeitlichen Gegebenheiten.

Schon vor der offiziellen Ankündigung des Events, haben Top-Referenten ihre Teilnahme bestätigt. Dazu gehören unter anderem Jeff Howe, Autor des Bestsellers „Crowdsourcing: Why the Power of the Crowd Is Driving the Future of Business“ und Carl Esposti, Gründer der viel beachteten Internetseite crowdsourcing.org. Um einen regen Austausch zu ermöglichen, ist Zeit für Diskussionen, Informationsaustausch und Networking eingeplant. Die Veranstaltung bietet damit die Gelegenheit, neue Kooperationen einzugehen und Synergien zu schaffen. Crowdsourcing ist derzeit eine der innovativsten Branchen und bietet ein enormes Wachstumspotential in der Zukunft.

clickworker.com ist Organisator der Konferenz und gleichzeitig Europas erfolgreichstes Unternehmen für bezahltes Crowdsourcing. Knapp 100.000 Clickworker arbeiten in über 150 Ländern an den unterschiedlichsten Mikrojobs – von Verschlagwortung über Daten-Recherche bis hin zu Übersetzungen. Offizieller Platin-Sponsor der Veranstaltung ist das in San Francisco ansässige Unternehmen CrowdFlower.

Wolfgang Kitza, Geschäftsführer von clickworker.com, sieht angesichts der stetig wachsenden Branche eine Notwendigkeit zur Vernetzung: „Auch in Europa gibt es immer mehr Crowdsourcing- und Crowdfunding-Unternehmen und die Branche sollte näher zusammenrücken und sich austauschen. Aus diesem Grund möchten wir Europas erste Branchen-Veranstaltung, die Crowdconvention, ins Leben rufen.“

Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter:
www.crowdconvention.com