Tausende Internetnutzer singen gemeinsam im virtuellen Chor

19.09.2012

Mit Menschen aus der ganzen Welt zusammen singen, ohne das eigene Zimmer verlassen zu wollen, ist unmöglich? Nein, denn dank des Internetprojekts „Virtual Choir“ (virtueller Chor) des US Amerikaners Eric Whitacre, kann nun jeder von zuhause aus Teil eines weltweiten Chors sein.

Die Idee kam Whitacre nachdem ein Mädchen ein Video von sich selbst bei Youtube hochgeladen hatte, in dem sie eines von Whitacres Stücken sang. Davon inspiriert rief Whitacre seine Fangemeinde auf, sich selbst beim Singen des Liedes „Sleep“ zu filmen und das ganze bei Youtube einzustellen. Das war im Jahr 2009. Im selben Jahr folgte das Stück „Lux Aurumque“, welches bisher 3Millionen Mal angesehen wurde und an dem 185 Sänger aus 12 Ländern mitwirkten. Beide Videos kann man sich auch auf der extra für Deutschland eingerichteten Fanseite.

Mehr lesen

Wenn die Fans das Drehbuch schreiben – Deutschlands erster Crowd-Film

11.09.2012

“Wolltest du schon immer mal im Filmgeschäft arbeiten, hast dir diesen Traum aber nie verwirklicht? Hast du das Gefühl, verborgene Talente zu haben, die du selbst noch nicht kennst? Oder stehst du einfach noch ganz am Anfang deiner grenzenlosen Karriere? Dann werde jetzt einer von uns – werde ein Cascadeur!”
Mit diesen Worten will das Team der Cascadeur Filmproduktion auf seiner Homepage Kreative für eine ganz besondere Produktion gewinnen: Cascadeur Reloaded – Deutschlands erster Crowd-Film.

Crowd-Film
Eine Szene aus dem Originalfilm von 1998. Copyright: Cascadeur Film
Mehr lesen

Hurra, die Post ist da – Pakete verfolgen mit der Crowd!

05.09.2012

Ab sofort könnte das lästige Lauern auf den Paketboten ein Ende haben. Der Internetdienst http://www.parcello.org hat es sich zur Aufgabe gemacht, valide Aussagen darüber zu treffen, wann langersehnte Bestellungen von Online-Shops oder auch privat verschickte Pakete beim Empfänger ankommen.

Das von Parcello entwickelte Verfahren basiert – anders als die bisherigen Möglichkeiten der Paketverfolgung durch die Versandunternehmen selbst – nicht auf einem direkten Tracking von Einzelpaketen, sondern auf einem System aus Vorhersagen, welches anhand von Nutzereingaben getroffen wird.

Registrierte Mitglieder können auf der Website eingeben, wann Sie von einem Paketdienst beliefert wurden. Aus dieser Information kann, in Zusammenhang mit der Versandadresse und der möglichen Lieferroute, berechnet werden, wann andere Pakete in der Nachbarschaft eintreffen könnten.

parcelloMehr lesen