Sommer, Sonne, Urlaubszeit – Grüße für Zuhausegebliebene

02.08.2013

Die Koffer sind gepackt und der Flieger bereits gebucht. Viele Clickworker sind zu dieser Zeit mit den letzten Reisevorbereitungen beschäftigt und freuen sich auf Sonnenbaden, Sightseeing und das Erkunden neuer Städte. Wer sich gerade keinen Urlaub gönnen kann, sollte – wenn es nach uns geht – jedoch nicht auf schöne Bilder aus der Ferne verzichten müssen.

Bild: flickr User Flaxe
Bild: flickr User Flaxe

Helft mit und steckt die Community mit eurem Urlaubsfieber an! Ihr seid schon startbereit für die Reise oder entspannt euch gerade auf Balkonien? Perfekt! Dann schickt uns bis Ende August eine Urlaubs- oder Postkarte mit einem Gruß* an die Clickworker-Community.

So funktioniert die Aktion:

Sendet die Karte an folgende Adresse:

clickworker.com
Büropark Bredeney
Hatzper Str. 34
45149 Essen
Germany

Wir digitalisieren die eingegangenen Postkarten und machen sie über unsere Facebook-Fanpage, in der Clickworker Lounge und auf unserer Google+ Seite für alle anderen Clickworker verfügbar.

Bild: flickr User epSos.de
Bild: flickr User epSos.de

Schaut regelmäßig in unseren Communities vorbei, um euch selbst vom Urlaubsfieber anstecken zu lassen. Wenn euch eine Karte besonders gut gefällt, freuen sich die Sender sicherlich auch über ein „Like“ oder einen Kommentar.








Die Urlaubskasse…


Bild: flickr User esperales
Image: flickr User esperales
Die Kosten für Karte und Porto übernehmen wir natürlich gern. Schickt uns hierzu eine Email mit eurem Benutzernamen und einer kurzen Anmerkung über die entstandenen Kosten unter dem Betreff „Postkarte“ an contest@clickworker.com.

Sobald euer Urlaubsgruß bei uns angekommen ist, schreiben wir den Betrag auf das Clickworker-Konto gut.

Viel Spaß und eine schöne Urlaubszeit wünscht das Community-Team von clickworker.com!

*: Damit die Postkarten von allen Clickworkern gelesen und verstanden werden können, sollten sie möglichst auf Deutsch oder Englisch verfasst werden.

Dieser Artikel wurde am 02.August 2013 von mandy geschrieben.

von: Mandy Steffan

Mandy Steffan, Community Management