Autorentipps 1.0 – Am Anfang war der Text

26.09.2013
1.) Vor dem Beginnen – Arbeitsanweisungen beißen nicht!

Für jeden Texterstellungsjob auf clickworker.com ist eine detaillierte Arbeitsanweisung hinterlegt, die alle Hinweise zusammenfasst, die für die erfolgreiche Bearbeitung der Aufträge relevant sind. Vor dem Starten eines Auftrags ist eine genaue Lektüre der Anweisungen von großer Wichtigkeit. Sie liefert nicht nur nötige Informationen, sondern kann auch einen ersten Eindruck über den Stil des geforderten Texts liefern.

Folgende Fragen sollten sich beim Lesen der Arbeitsanweisung gestellt werden:

Wie lang soll der zu erstellende Text sein? An welche Zielgruppe richtet er sich?
Wie soll der Leser angesprochen werden?
Müssen Keywords verbaut/gesucht/getaggt werden?
Welche Inhalte soll der Text haben?
Ist eine spezielle Formatierung erforderlich?

Wenn diese Fragen geklärt werden konnten, sollte ebenfalls der Zeitrahmen für das Absolvieren des Jobs abgesteckt werden. Nur wenn der Text innerhalb der vorgegebenen Frist fertig gestellt wird, kann er problemlos gespeichert werden.

Mehr lesen

UHRS – Was, Wo und Wie? Ein kleiner Guide für Neueinsteiger

10.09.2013
Was ist UHRS eigentlich?

UHRS bedeutet „Universal Human Relevance System“ und ist eine Partner-Website, die man über clickworker.com erreichen und auf der man weitere Aufträge bearbeiten kann. Meist geht es dabei um die Kategorisierung von Internetdaten und –seiten. Es gibt aber auch speziellere Aufträge, wie das Vergleichen von Stimmaufzeichnungen oder das Prüfen von Texten auf bestimmte Inhalte.


Mehr lesen

Mobiles Crowdsourcing mit clickworker.com

03.09.2013

Mit dem Smartphone Geld verdienen; geht das eigentlich wirklich? Tatsächlich kann man auch bei clickworker.com seit einiger Zeit kleine Aufträge mit dem Smartphone bearbeiten.

Um Clickworkern die Arbeit an Mobile Crowdsourcing-Projekten auf Ihren Smartphones zu ermöglichen, haben wir eine Crowdsourcing-App entwickelt, mit deren Hilfe man Fotos von Örtlichkeiten (POIs -Points of Interests) hochladen kann, die man mit dem Smartphone gemacht hat.

So kann man zum Beispiel den Auftrag erhalten, von mehreren Geschäften auf einer Einkaufsstraße Fotos zu machen.

bild1 Mehr lesen