Die Crowd als Krisenhilfe

25.03.2014
Was erreicht werden kann, wenn viele Menschen Hand in Hand zusammenarbeiten, wird in Extremsituationen besonders deutlich. Der Fall der seit März 2014 verschollenen Boeing 777 der Malaysian Airlines liefert ein aktuelles Beispiel. Von der Crowd wurden Satellitendaten der US-Satellitenfirma DigitalGlobe überprüft und mögliche verdächtige Bilder gemeldet. So wurde das Suchgebiet eingegrenzt und die Ermittlungen vereinfacht. Heute gibt es Neuigkeiten in diesem Fall: Malaysias Premierminister Najib Razak informierte die Angehörigen der Flugzeuginsassen nun über den Absturz der Boeing über dem Indischen Ozean. Ermittler glaubten kurz zuvor an einen Durchbruch, da sie anscheinend in der australischen Suchzone auf Satellitenbildern Flugzeugteile gesehen hatten. Mehr lesen