Osterbräuche weltweit – Krach, das Weiße Haus und süße Brötchen

28.03.2016

Kommt mit auf die zweite Runde unseres Osterspaziergangs durch die ganze Welt. Wir starten unsere Tour durch die Osterbräuche in Nordeuropa.

Bikre width=

Finnland – Birkenruten und Krach, das ist Ostern in Finnland. Mit einem leichten Schlag durch eine Birkenrute auf den Rücken eines Freundes oder eines Familienmitglieds wird hier an den Palmwedel erinnert, der Jesus bei seinem Einzug nach Jerusalem Glück brachte. Damit nicht nur das Glück einzieht sondern die dunkle Jahreszeit endlich geht, ziehen am Ostersonntag Kinder mit großem Krach durch die Straßen.

Italien – In „Bella Italia“ ist Ostern ein Wechselbad der Gefühle. Am Karfreitag ziehen meist schweigsame Umzüge durch die Straßen der Orte, um an die Passion Christi zu erinnern. Der Ostersonntag steht hingegen ganz im Zeichen von „mangiare! mangiare!“. Beim Schlemmen in mehreren Gängen dürfen auch die Ostereier nicht fehlen. Sie kommen beispielsweise in Form einer bekannten Torte daher. Diese „Colomba Pasquale“ besteht zumeist aus einem mit Mandeln und Guss verzierten Hefeteig in Taubenform.

Osterbräuche 2

USA – In den Vereinigten Staaten von Amerika ist das „Eierrollen“ Chefsache. Hier werden nämlich am Ostermontag im Weißen Haus des Präsidenten bunte Eier durch den Garten gerollt. Quer über die 5th Avenue in New York ziehen außerdem alljährlich die mit Blumen geschmückten Festwägen der „Easter Parade“. Dabei tragen alle Zuschauer möglichst auffällige, bunte Hüte.

Mexiko – Die Mexikaner haben die meiste Ausdauer bei Ihren Osterfeierlichkeiten. Hier dauert das bunte Fest satte 2 Wochen. Alle Straßen und öffentliche Plätze werden dabei mit farbenfrohen Girlanden und Blumen geschmückt.

England – Die Bewohner des Vereinigten Königreichs tätscheln sich zu Ostern mit Weidenkätzchen, um sich für das kommende Jahr Glück zu wünschen.

Ansonsten endet unsere Osterreise rund um den Globus so, wie wir Sie in Deutschland begonnen haben: mit Osterhasen und der Suche von bunten Eiern im Garten. ;)

Wir hoffen, Ihr hattet tolle Feiertage!

Dieser Artikel wurde am 28.March 2016 von mandy geschrieben.

von: Mandy Steffan

Mandy Steffan, Community Management