Storytelling im Marketing

Storytelling bezeichnet eine uralte Kulturtechnik und ein modernes Phänomen. Im Marketing (Bereich Kommunikation) von Unternehmen bietet es eine wirksame Strategie, um Kunden anzulocken und Mitarbeiter einzubinden.

Das Geschichtenerzählen boomt im Lande, Künstler und Amateure erzählen auf Wettbewerben und Festivals traditionelle oder frei erfundene Geschichten. Storytelling wird als narrative Methode in Schulen sowie als therapeutische Technik eingesetzt. Spannende Geschichten wecken Neugier, begeistern mit dramatisch aufgebauter Handlung und markanten Charakteren, fesseln das Interesse mit überraschenden Wendungen und Pointen. Gute, originelle Storys regen zum Mitdenken an, wirken auf das Empfinden, indem sie die gesamte Person einbeziehen, prägen sich durch Bilder, Metaphern und Motive einfach dem Gedächtnis ein.

Mehr lesen

Crowdsourcing für Onlinehändler

In diesem Gastartikel gibt Ines Maione von clickworker einen Überblick darüber, wie Onlinehändler von Crowdsourcing profitieren können.

mehr

Online-Glossare

Corporate Identity, Crossmedia und Workflow, Resilienz und Synergie – der Sprachgebrauch der modernen Welt wimmelt von Anglizismen, Modewörtern und Spezialbegriffen, deren Sinn nicht immer für jeden unmittelbar erkennbar ist. Online-Lexika und Online-Glossare können da Abhilfe schaffen, wo Internet-Surfer oder Nutzer von Medien drohen, sich im Dschungel der Fremdwörter und des digitalen Fachjargons zu verirren.

Online-Lexika und Online-Glossare erklären knapp und bündig komplizierte Begriffe eines Themas und machen in dieser Art die behandelten Sachverhalte einem breiteren Publikum verständlich. Während Online-Lexika als gesonderte elektronische Datenbanken dem User möglichst umfassend allgemeine oder fachbezogene Informationen systematisch geordnet bereitstellen, bestimmen Online-Glossare als Anhang (sog. Addendum) eines Blogs oder einer Website durch Synonyme, Übersetzungen oder erläuternde Sätze die in den Artikeln gebrauchten zentralen Fachausdrücke näher.
Die heutigen gedruckten oder digitalen Glossare bestehen aus Listen von Begriffen und deren Erklärungen, die meist in alphabetischer Reihenfolge angelegt sind. Sie haben ihren Ursprung in der Antike, in der es üblich war, die Lektüre eines Werkes mittels Randnotizen (sog. Glossen) zu erleichtern.

Mehr lesen
Micro-Jobber

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt nachhaltig: Als Crowdworker und Micro-Jobber kann heute jeder im Internet Geld kleine Geldbeträge verdienen. Wie sich das läppert, was Gewerkschaften fordern und wo die Gefahren sind.

mehr