SEO Meta-Tags

Eine gute Suchmaschinen-Optimierung ist für erfolgreiche Internet-Portale und Online-Shops unerlässlich. Das sorgfältige und geschickte Einsetzen der SEO Meta-Tags gehört zum technischen Know-how, mit dem sich bei den Rankings vorteilhafte Ergebnisse erreichen lassen.

Einzigartige Inhalte und ein attraktives Layout besitzen einen hohen Stellenwert, wenn man das Interesse von Nutzern und Search Engines auf eine Internet-Seite lenken will. Doch um bei Suchmaschinen-Rankings erfolgreich zu sein, gilt es ebenso, einige technische Regeln zu beachten. Neben vielseitigen Verlinkungen, ansprechenden URLs und geeigneten Keywords spielen für die Search Engine-Optimierung (SEO) die sog. SEO Meta-Tags eine wichtige Rolle. SEO Meta-Tags (engl. “tag” für Stichwort) stellen in der Online-Präsentation nicht sichtbare Elemente dar, welche den Suchmaschinen und Suchrobotern (Web-Crawlern) wertvolle Informationen über die Webseite liefern. Diese Metadaten sind als strukturierter Code im “head”-Bereich des HTML-Quellcodes hinterlegt und folgen dem Aufbau: <meta name=”name des meta-tags” content=”wert des meta-tags”>.

Mehr lesen

Content erstellen für Social Media

Kontakte pflegen auf Facebook, Microblogging auf Twitter, Videos hochladen auf YouTube – Social Media bestimmen unsere kulturellen Gewohnheiten, verändern unseren Lebensstil. Mit spannendem Content in sozialen Netzwerken locken Unternehmen oder Organisationen Nutzer an, mobilisieren sie für eigene Projekte oder werben für Produkte.

Im Internet Freunde kontaktieren, aktuelle Informationen verbreiten, über Themen diskutieren, originelle Ideen mitteilen, Beiträge kommentieren. Social Media wie Facebook, Twitter, Google+ oder die mobilen Medienportale Instagram und Snapchat, bieten den teilweise in “Communities” organisierten Nutzern vielseitige Möglichkeiten, über persönliche, berufliche oder spezielle Inhalte zu kommunizieren. Die den digitalen Wandel essentiell prägenden sozialen Foren, Netzwerke, Weblogs, Wikis, Bilder- und Videodienste, virtuellen Welten, werden inzwischen weltweit von einer überwältigend großen Menge von Internet-Nutzern (Facebook hat über 1,5 Milliarden User) routiniert eingesetzt. Sie bilden eine lebendige kulturelle Sphäre, verändern unsere Beziehungen und Lebensformen.

Mehr lesen

Überschriften für SEO Online-Artikel

Eigentlich sind es nur ein paar Worte, aber diese können durchaus entscheidend sein: Es geht um die Überschrift eines Textes – sie springt einem neben den bunten Bildern zuerst ins Auge und gibt oftmals den Ausschlag, ob der User einen Text liest oder nicht. Dabei sollte aber unterschieden werden zwischen Texten beispielsweise in einer Tageszeitung und Artikeln im Internet. Wer sich eine Zeitung kauft, der wird höchstwahrscheinlich auch den Sport- und Kulturteil lesen, auch wenn Lokales und Politik mehr sein Interessensgebiet sind. Es wird gelesen, weil man dafür gezahlt hat. Im Internet stehen Texte kostenlos und in großer Fülle zur Verfügung, der User hat also die Qual der Wahl. Erfahrungsgemäß wird ein Internetartikel vom Leser nur grob gescannt, dabei fallen ihm zuerst die Überschriften auf und aufgrund derer entscheidet er, ob er weiterliest oder nicht.

Mehr lesen

Einen «typischen» Crowdworker gebe es nicht – die Crowd sei so unterschiedlich wie die verschiedenen Aufgaben. Denn es gibt nicht nur Plattformen für Design. Auch in den Bereichen Testing oder Microtasking ist Crowdworking beliebt.

mehr