Halloweenzeit ist Kürbiszeit – Teil 1

29.10.2016

Kurz vor Halloween dreht sich bei clickworker in diesem Jahr alles um Kürbisse. Heute und in den kommenden 2 Tagen könnt ihr euch zur Einstimmung auf jeweils einen Blogartikel freuen. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. ;) Schaut regelmäßig vorbei!

Halloween Kürbis – Risotto

Halloween Risotto

Zutaten für 4 Portionen

  • 500g Hokkaidokürbis
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Olivenöl
  • 400g Risottoreis
  • 120ml Weißwein (trocken)
  • 1 Liter heiße (!) Gemüsebrühe
  • 3 EL Crème fraîche
  • 50g geriebener Parmesan
  • Pfeffer
  • Salz
  • Kresse oder Wildkräuter zum garnieren

Zubereitung

  1. Schneidet den Kürbis an der Oberseite auf und höhlt ihn danach mit einem Esslöffel aus.
  2. Der vorbereitete Kürbis kann jetzt in kleine Stücke geschnitten werden. Hackt ebenfalls die Schalotte klein.
  3. Erhitzt das Olivenöl in einem mittelgroßen Topf und schmort danach kurz den Kürbis und die Schalotte darin an.
  4. Gebt ebenfalls den Risottoreis in den Topf. Für ein gutes Risotto ist das Anschwitzen des Reises mit Zwiebel und Öl sehr wichtig. Das verleiht dem Gericht nicht nur mehr Aroma, sondern bindet auch die Stärke der Reiskörner. Damit sie später nicht zusammenkleben.
  5. Löscht die Mischung mit dem Weißwein ab.
  6. Köchelt das Risotto etwa 20 Minuten lang bei mittlerer Temperatur und gebt währenddessen immer wieder etwas von der heißen Brühe hinzu. Achtet darauf, dass die Brühe wirklich heiß ist, da sonst der Kochvorgang unterbrochen wird und es sein kann, dass die Reiskörner nicht weich werden.
  7. Das Kürbisgericht ist fertig, wenn das Risotto zähflüssig um den Kochlöffel fließt und die Reiskörner noch etwas Biss haben.
  8. Abschließend können die Crème fraîche und der Parmesan untergehoben werden. Schmeckt das Ganze noch mit Salz und Pfeffer ab. Fertig!

Dieser Artikel wurde am 29.October 2016 von mandy geschrieben.

von: Mandy Steffan

Mandy Steffan, Community Management