Ein Unternehmensprofil professionell erstellen

23.11.2016

Unternehmensprofil

Das Unternehmensprofil präsentiert eine Firma zum einen der Öffentlichkeit, zum anderen hilft es dabei, neue Kunden zu gewinnen. Gerade für noch unbekannte Unternehmen und Marken stellt es eine gute Möglichkeit dar, die Bekanntheit bzw. die Reichweite zu steigern.

Wie wird ein Unternehmensprofil erstellt?

Ein Profil ist vergleichbar mit einem Lebenslauf. Dieser stellt eine Person vor und charakterisiert sie. Der Lebenslauf soll deutlich machen, was sich für eine Person dahinter versteckt und was diese ausmacht. Dazu gehören ebenso Besonderheiten des Menschen und wichtige Stationen aus dem Leben. Ähnlich sollte ein Unternehmensprofil aufgebaut sein: Es sollte einen Überblick geben, Eckdaten nennen, auf wichtige Merkmale eingehen und einige Punkte nennen, die das Unternehmen von anderen in der Branche unterscheidet. Im Vorfeld ist eine genaue Analyse also von großer Bedeutung. Alle Faktoren müssen zusammengetragen und notiert werden. Von Interesse sind beispielsweise das Jahr der Gründung, bedeutende Aktivitäten der Firma, Kooperationen mit anderen Unternehmen oder die Zusammenarbeit mit bekannten Kunden. Auch sollte die Strategie, die das Unternehmen verfolgt, erwähnt werden. Eventuelle Spezialisierung in einem Gebiet, eine nicht alltägliche Ausrüstung und besondere Nominierungen oder gar Auszeichnungen sollten ebenso in den Text einfließen. Damit ein potenzieller Kunde möglichst einfach Kontakt aufnehmen kann, sollte immer ein Ansprechpartner mit seinen Daten genannt werden. Wenn es mehrere Standorte gibt, so sind diese natürlich auch aufzuführen.

Stehen die Fakten, so müssen diese nun möglichst sinnvoll strukturiert und in einem Text untergebracht werden. Bei Profilen, wie sie zum Beispiel auf Branchenverzeichnissen zu finden sind, sollte man sich eher auf eine kurze und knackige Unternehmensbeschreibung beschränken. Der Leser muss in den zur Verfügung stehenden Sätzen erfahren, was das Unternehmen bietet und warum es gerade für ihn interessant sein kann. Ausführlicher darf das Profil auf der Firmenhomepage sein. Dort muss man sich auch nicht nur auf einen Text beschränken – Grafiken, Bilder und Videos lockern den Text etwas auf und sind ein zusätzlicher Blickfang für den Leser.

Worauf ist beim Schreiben zu achten?

Grundsätzlich gilt bei professionellen Unternehmensprofilen, dass sie verständlich und möglichst bildhaft geschrieben sein sollten. Fachwörter oder ganz spezielle Begriffe sollten nur in Maßen eingesetzt werden, gleichzeitig darf der Text aber auch nicht zu allgemein und mit vagen, bedeutungslosen Aussagen gespickt sein. Bei Unternehmensprofilen ist es ratsam, sie in der dritten Person zu formulieren. Aktuell klingt ein Profiltext, wenn er in der Gegenwart als Zeitform geschrieben ist. Um aber tatsächlich aktuell zu sein, muss darauf geachtet werden, Informationen wie Mitarbeiterzahl, Öffnungszeiten oder Jahreszahlen immer auf dem Laufenden zu halten. Ob man sich im Text formell, nüchtern oder eher locker ausdrückt, ist abhängig von der Firmenphilosophie. Wichtig ist hierbei nur, dass der Text authentisch klingt und zum Unternehmen passt.

Dieser Artikel wurde am 23.November 2016 von Clickblogger geschrieben.

von: Clickblogger

Dieser Artikel wurde von einem Clickworker verfasst.