Mobile Workforce – Wandel durch technischen Fortschritt

25.10.2016

Mobile Workforce

Smartphone, iPad, Laptop – die rasanten technischen Entwicklungen des vorigen Jahrzehnts haben unseren Lebensstil drastisch verändert. Mobile Geräte mit ihrer großen Menge an Funktionen sind auch für Unternehmenszwecke einsetzbar und liefern die technologische Grundlage für das moderne Arbeiten nach dem Modell der Mobile Workforce.

Moderne Mobilgeräte mit ihrer überwältigenden Menge an crossmedialen Funktionen wie Internet-Zugang, Textverarbeitung, E-Mail, Social Media und Applications (“Apps”), ermöglichen es Nutzern, jederzeit und an jedem Ort eine Vielfalt von Tätigkeiten zu verrichten. Kommunizieren, informieren, recherchieren, Konzepte entwerfen und diskutieren ist mit den tragbaren digitalen Apparaten heutzutage kein Problem. Die beeindruckenden technologischen Innovationen, welche diese Aufgaben auf handliche Formate übertragen, lassen sich auch für geschäftliche, organisatorische und administrative Zwecke einsetzen und bilden die ideale Grundlage für individuell bestimmtes Arbeiten. Der Gebrauch von Mobile Workforce, d. h. der nicht mehr an die Räume der Unternehmenszentrale gebundenen Arbeitskraft, stellt einen stetig steigenden Trend auf dem heutigen Arbeitsmarkt dar. Ihr Anteil am gesamten personellen Arbeitsvolumen liegt in Westeuropa und den USA bereits bei über 50 bzw. 70 Prozent (IDC-Studie).

Mehr lesen

Shopblogger – Texte für den E-Commerce

18.10.2016

Shopblogger - Texte für den E-Commerce

Online-Shops bieten im Internet eine vielseitige Palette von attraktiven Produkten, moderne Geschäfte präsentieren vorteilhaft ihre Leistungen – die Menge der im Web konkurrierenden Firmen, Verkaufsgüter und Marken ist überwältigend. Die Shop-Blogs stellen (mit dem von Shopbloggern erstellten Content in Form von Blogartikeln) ein ideales Mittel dar, um sich im E-Commerce wirksam zu positionieren, das Interesse von Nutzern auf sich zu lenken und Kunden zu werben.

Shopblogger informieren die Nutzer in einem zur Firma gehörenden Weblog über relevante Fragen und Themen im Umkreis des Ladens und seiner Angebote. In kontinuierlich (oftmals einmal wöchentlich) erstellten, präzise gehaltenen, inhaltsreichen Artikeln liefern sie praktische Hinweise und Tipps für den Gebrauch der Produkte, erweiterte Fachkenntnisse und Erklärungen. Shopblogger berichten über besondere Events, gewähren neugierigen Lesern Einblick in das tägliche Geschehen rund um das Geschäft, in die Herstellung von Produkten, Kooperation mit Handelspartnern oder beschreiben den ökologischen Ansatz des Unternehmens. Indem sie ihre Artikel in subjektiver Perspektive verfassen, verleihen sie der hinter dem Internet-Geschäft stehenden Firma einen faszinierenden persönlichen Charakter.

Mehr lesen

Definieren Sie Ihre eigene Crowd über die Erstellung von Teams

10.10.2016

Erstellung von Teams

Auf unserem Marktplatz können Sie beliebig viele Teams an Clickworkern für sich erstellen, die Sie dann im Auftragsprozess als Teilnehmer auswählen oder ausschließen können.

Einsatz von Experten-Teams – Ein Team kann sinnvollerweise aus Clickworkern gebildet werden, deren bisherige Arbeiten Sie besonders gut fanden. Das ermöglicht Ihnen, die Bearbeitung folgender Aufträge gezielt an die Clickworker aus Ihrem Experten-Team zu richten. Auf diese Weise können Sie die Ergebnisse besser steuern und auf Ihre Erwartungen hin optimieren.

Einsatz von Blacklists – Andersherum kann ein Team aber auch aus Clickworkern gebildet werden, die Sie von der Bearbeitung Ihrer Folge-Aufträge ausschließen und damit als Blacklist definieren möchten. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn die Ergebnisse dieser Clickworker Ihnen persönlich, z. B. vom Textstil her nicht so gut gefallen haben. Aber auch bei Folgeaufträgen von Umfragen ist es sinnvoll, eine Blacklist mit Clickworkern anzulegen, um diese z. B. von der erneuten Teilnahme an einer Umfrage auszuschließen.

Folgend erläutern wir Ihnen Schritt für Schritt wie das Erstellen von Teams funktioniert.

Mehr lesen

Bedarfsgerechte Steuerung von Qualität und Preis der Texterstellung

04.10.2016

Texterstellung

Bei der Bestellung von Texten können Sie Qualität und Preis bei uns ganz genau auf Ihren Bedarf abstimmen. Hierzu stehen Ihnen ab sofort auch im Self-Service-Marktplatz alle Autoren-Levels als Optionen zur Auswahl: 2-, 3-, 4-, 4,5- und 5-Sterne-Autoren. Als weitere Steuerungsmöglichkeit von Qualität und Preis der Texte, können Sie zusätzlich noch einen Lektorats-Service hinzubuchen.

Durch dieses differenziertere Angebot zur Texterstellung ergibt sich eine neue Preisliste, gültig für die Self-Service- und Full-Service-Beauftragung von Texten über unsere Plattform.
Die Erklärungen zu den Autoren-Levels sowie die aktuelle Preisliste zur Texterstellung finden Sie auf unserer Website unter: https://www.clickworker.de/preise/

Besuchen Sie unseren Marktplatz und platzieren Sie Ihren individuellen Auftrag zur Texterstellung.

Jetzt Texte beauftragen

Typische Fehler im Content Marketing

26.09.2016

Content Marketing

Content Marketing wird bei Unternehmen und Organisationen immer beliebter. Mit hochwertigen Inhalte und spannenden Informationen wollen sie, Kunden von der Qualität ihrer Leistungen überzeugen. Doch um im Content Marketing erfolgreich zu sein, sollte man einige typische Fehler unbedingt vermeiden.

Content Marketing stellt in der modernen medialen Welt eine beliebte Strategie dar, mit Kunden in einen ertragreichen Prozess der Kommunikation zu treten. Mit ausgewählten Informationen und wertvollem Know-how auf Websites, Blogs und sozialen Medien versuchen Unternehmen, Nutzer indirekt für ihre Leistungen zu begeistern, ihnen über gelieferte Fachkenntnisse ein positives Image der Firma bzw. Marke zu vermitteln und sie längerfristig an sich zu binden. Sie setzen Content Marketing verstärkt ein, um ihre Bekanntheit zu steigern, mehr “Traffic” (Besucherzahlen auf der Website) und ein besseres Suchmaschinen-Ranking zu erreichen. Doch damit das Content Marketing tatsächlich die angestrebten Effekte erzielt und die Conversion-Rate vorteilhaft in die Höhe treibt, gilt es, einige häufig anzutreffende Fehler zu vermeiden.

Mehr lesen