Blog Marketing – Kurzerklärung

Blog Marketing als Teil der Content-Marketing-Strategien von Unternehmen meint die Nutzung von eigenen und fremden Blogs zur Veröffentlichung von (Gast-)Beiträgen. Diese Blogs werden eingesetzt, um über gute Artikel/Blogposts mit Bezug zum eigenen Angebot die Sichtbarkeit der eigenen Marke und Produkte im Netz zu erhöhen. Über die Auswahl ausschließlich hochwertiger und gut besuchter Blogs soll eine möglichst große Menge an potenziellen Kunden erreicht werden. Hierzu müssen auch die Blogposts entsprechend interessant geschrieben und für die Besucher des Blogs relevant sein. Für interessant befundene Blogposts werden von den Usern wiederum oftmals im Netz geteilt und weiter verbreitet. Über virales Marketing erreicht der Blogpost somit noch mehr Interessenten und potenzielle Kunden für das Unternehmen.

Blog Marketing für den eigenen Blog

Blog Marketing im Sinne der Vermarktung des eigenen Blogs ist vielschichtig. Zunächst gilt es natürlich, hohe Besucherzahlen zu erzielen. Langfristig wird dieses Ziel nur mit wertvollen Inhalten erreicht. Das sind beispielsweise aktuelle Themen, die die Zielgruppe interessieren, Antworten auf häufig gestellte Fragen zu zielgruppenrelevanten Themen oder Insider-Tipps. Hierbei sollte vor allem Duplicate Content vermieden werden. Die Beiträge eines erfolgreichen Blogs sind stets einzigartig. Wer abschreibt, wird von Google auf untere Positionen gesetzt. Wenn eine gewisse Besucherzahl erreicht ist, lohnt sich der Einsatz von Affiliate-Programmen wie Google AdSense, um Anzeigen auf der Website zu schalten. Hierbei muss sich der Blogger kaum um das Design und die Inhalte der Anzeigen kümmern.

Anmerkung zu Blog Marketing

Gute Blogbeiträge sind eine Voraussetzung für ein erfolgreiches Blog Marketing. Informieren Sie sich über die Leistungen von clickworker!

Wie gute Blogbeiträge funktionieren

Inhalte zählen nicht nur bei der Vermarktung des eigenen Blogs, sondern auch bei der Nutzung von fremden Blogs für Werbung. Der Blogger schreibt einen Artikel im Auftrag eines Unternehmens. Diese Beiträge, die im Rahmen des Blog Marketings veröffentlicht werden, müssen vor allem hochwertig sein. Sie müssen zum Weiterlesen animieren. Nur so erreichen sie das Ziel des Unternehmens, Kunden anzusprechen und Produkte über das Internet zu vermarkten. Auf den Punkt gebracht zeichnet sich ein guter Beitrag durch folgende drei Aspekte aus:

  • Themen, die die Zielgruppe interessieren
  • Eine klare Sprache, die eine Botschaft vermittelt
  • Einzigartige Inhalte (Unique Content)

Auf werbliche Sprache sollte in einem Artikel weitgehend verzichtet werden. Im Mittelpunkt eines guten Blogbeitrags stehen exklusive Informationen über ein interessantes Thema.

SEO für Blogbeiträge

Für Blogbeiträge gilt wie für alle Textbeiträge, die im Internet veröffentlicht werden, dass diese möglichst positiv von Suchmaschinen wie Google bewertet werden. SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist auch für Blogs ein wichtiges Erfolgskriterium. Ob ein Beitrag eine gute Position auf der Ergebnisliste von Google und Co. erzielt, hängt von vielen Faktoren ab. Ausgangspunkt sind dabei immer die Keywords, für die der Beitrag optimiert werden soll. Das Haupt-Keyword muss mit einer bestimmten Häufigkeit im Text auftreten – möglichst auch in den Überschriften und Zwischenüberschriften. Auch Synonyme oder andere Begriffe, die überproportional häufig im Zusammenhang mit dem Haupt-Keyword auftauchen, tragen zur Suchmaschinenoptimierung bei. Dabei ist Keyword-Spamming jedoch stets zu vermeiden.

Synergieeffekte des Blog Marketings

Wenn sich ein Artikel durch gute Inhalte auszeichnet, wird er über Kommentare, Social Media Portale wie Facebook, Twitter und Google Plus schnell weiterverbreitet. Diese Synergieeffekte potenzieren den Werbeeffekt. Ein Beispiel hierfür:

  • Das Unternehmen U veröffentlicht eine neue Bildbearbeitungs-Software.
  • Blogger B betreibt eine viel besuchte Website mit Informationen zu Bildbearbeitungsprogrammen.
  • B schreibt im Auftrag von U (oder einer Agentur) einen Artikel über das neue Programm.
  • Die Leser interessieren sich für den Beitrag, verlinken ihn über Netzwerke wie Twitter oder Facebook.
  • Der Beitrag wird sogar von anderen Bloggern in eigenen Artikeln aufgenommen.

Durch Blog Marketing entsteht eine Werbekampagne mit sehr hoher Reichweite, die zudem günstig ist, weil die Verbreitung der Botschaft wie von selbst erfolgt. Insofern handelt es sich beim Blog Marketing um eine besondere Form des viralen Marketings. Hierbei werden insbesondere soziale Netzwerke genutzt, um Aufmerksamkeit zu schaffen.

Blogs für Inbound Marketing nutzen

Blog Marketing ist eine wichtige Strategie im Rahmen des Inbound Marketings. Die potenziellen Kunden werden nicht direkt angesprochen – es wird vielmehr beim Interesse des Nutzers eines Blogs angesetzt, der auf der Suche nach wertvollen Informationen ist. Die Reichweite einer Werbemaßnahme im Blog Marketing wird dadurch erhöht, dass der Suchende von selbst auf den Beitrag stößt. Dies kann über verschiedene Kanäle erfolgen, zum Beispiel über eine Google-Suche, eine Bewertung oder einen Kommentar auf Facebook oder Twitter. Nach wie vor ist Google der wichtigste Einstiegspunkt für Suchende. Deshalb ist die Optimierung eines Beitrags für Suchmaschinen besonders wichtig.

Bekannte Blogger überzeugen die Kunden

Einige Blogger sind außerordentlich einflussreiche Personen für bestimmte Themen. Sie sind Influencer, die ein großes Vertrauen genießen. Je besser die Reputation eines Bloggers ist, desto wertvoller wird er für das Blog Marketing eines Unternehmens. Die Nutzung der Glaubwürdigkeit (Credibility) dieser Experten ist deutlich effektiver als die konventionelle Vermittlung von Werbebotschaften. Deshalb ist es besonders wichtig, die passenden Influencer für die jeweilige Botschaft zu finden. Der Blogger muss zur Marke passen und er muss auf die Zielgruppe einen großen Einfluss haben – dann sind Werbemaßnahmen über Artikel in Blogs besonders effizient und wirksam.