Content Marketing – Kurzerklärung

Content Marketing ist eine Technik des Online-Marketings, bei der zur Bewerbung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen hochwertige Informationen im Web bereitgestellt werden. Dieser Content sollte die Zielgruppe über seinen Mehrwert anziehen. Er sollte die Zielgruppe ansprechen, informieren, beraten und/oder unterhalten, sie am Ende überzeugen und somit als Kunden gewinnen sowie binden. Inhalte im Sinne des Content Marketings können z. B. Bilder, Videos, Podcasts, Studien, Umfragen oder Infografiken sein. Ebenso wird Content auch in Form von White Papers, Newslettern, Webinaren und eBooks bereitgestellt. Diese Inhalte werden auf Blogs, der Unternehmenswebsite oder Social Media-Plattformen (bspw. Facebook und Twitter) verbreitet.

Content Marketing bedarf Ausdauer

Mit Content Marketing ist man nur dann erfolgreich, wenn der Content kontinuierlich und dauerhaft kreiert und veröffentlicht wird. Es handelt sich beim Content Marketing nicht um einen einmaligen Prozess, sondern um einen fortlaufenden und dieser muss in die komplette Marketingstrategie integriert werden. Die Grundlage für ein erfolgreiches Content Marketing bzw. für alle Maßnahmen innerhalb des Marketingprozesses ist eine vorausgehende Content Strategie.

Anmerkung zu Content Marketing
Suchen Sie einen Anbieter, der Ihnen den passenden Content liefern kann? Dann informieren Sie sich über unsere verschiedenen Lösungen zur effizienten Umsetzung Ihrer Content-Marketingstrategien!

Der Unterschied zwischen Content Marketing und traditionellem Marketing

Mithilfe von qualitativ hochwertigen Inhalten wird innerhalb des Content Marketings ein eigenes Publikum aufgebaut. Mit diesem Publikum wird in Kontakt getreten, der Kontakt wird gepflegt und für den Absatz genutzt. In diesem Fall kommen keine offensiven Marketingmaßnahmen zum Einsatz, durch die die Kunden auf das Unternehmen aufmerksam werden. Stattdessen werden sie durch die wertvollen und relevanten Inhalte angezogen und überzeugt. Das bedeutet, dass die Zielgruppe von selbst auf das Unternehmen zugeht. Das Unternehmen muss sein Werbebudget nicht in Werbung oder Public Relation investieren, sondern kreiert konstruktive Inhalte und veröffentlicht diese auf eigenen Medien. Durch das Internet ist es möglich, Inhalte einfach zu verbreiten und das, ohne auf die konventionellen Medien angewiesen zu sein. Jedoch ist die Qualität des Contents, der dafür genutzt wird, wichtig!

Guter Content bietet einen Mehrwert

Wie bereits erwähnt, muss guter Content der jeweiligen Zielgruppe einen Mehrwert bieten. Damit ist jedoch noch nicht erklärt, was denn eigentlich „Mehrwert“ bedeutet. Dafür wird zuerst eine Binsenweisheit benötigt: Gute Texte werden gelesen, gute Videos an-gesehen und guter Content wird geteilt. Dadurch erhöht sich nicht nur die Sichtbarkeit im Netz, sondern es wird zugleich der eigene Expertenstatus zu einem bestimmten Thema gesteigert.

Gründe für Content Marketing

Beim Content Marketing dominieren drei Hauptargumente:

Die Suchmaschinenoptimierung

Je mehr Texte vorhanden sind, desto einfacher ist es, z. B. Webseiten, auch auf zahlreiche Keywords zu optimieren – die Folge ist, dass sie von den potenziellen Kunden besser gefunden werden können. Zudem bevorzugt Google die Seiten, auf denen regelmäßig neue Inhalte erscheinen – so werden Unternehmensseiten mit Firmenblog deutlich höher von der Suchmaschine gerankt als andere Webseiten.

Die Kundengewinnung

Was wünschen sich die Kunden? Ganz einfach: Sie möchten ihr Problem mithilfe eines Experten lösen. Durch gute Inhalte wird Vertrauen geschaffen und durch dieses werden Conversions generiert. Allerdings kann nicht nur der eigene Expertenstatus gesteigert werden, sondern es ist ebenso möglich, beispielsweise mit Produkttexten ein gewisses Markenimage aufzubauen und zu halten. Denn ein Shop, der Persönlichkeit aufweist, ist wesentlich erfolgreicher als ein 08/15-Online-Shop.

Die Kundenbindung

Nicht nur bei der Kundengewinnung spielt das Image eine wichtige Rolle. Mit hochwertigem Content kann im besten Fall eine treue Lesergemeinde entstehen, von der die Artikel gerne gelesen werden und die häufig bzw. regelmäßig auf der Seite vorbeischaut.

Erstellung von Content

Um guten Content erstellen zu können, ist es notwendig, zuvor eine genaue Analyse zu erstellen und die Zielgruppe zu definieren. Ein einfaches Beispiel: Das Produktangebot oder die Dienstleistung ist im Outdoorbereich angesiedelt und die Zielgruppe besteht aus einem Publikum zwischen 18 und 30 Jahren. Dann ist bereits ein Fakt bekannt, doch es ist nicht ausreichend, einfach nur Fakten aufzubereiten, denn damit wird die Zielgruppe wohl kaum hinterm Ofen hervorgelockt. Hier ist es notwendig, nicht irgendwelchen schnöden Content zu veröffentlichen, sondern trendigen Content, der bspw. aus Produkt- oder Imagevideos besteht. Damit wird die junge Zielgruppe dann schon eher neugierig und wagt einen Blick. Es ist wichtig, wenn es um die Content-Erstellung geht, sich eine wichtige Frage zu beantworten: Spricht das Thema, das der Text oder das Video behandelt, tatsächlich meine Zielgruppe an? Zudem ist die Frage zu beantworten, wo der Mehrwert für die potenziellen Kunden liegt.

Themen für guten Content gibt es sicherlich genug. So können für eine Text-Agentur Blogbeiträge verfasst werden wie bspw. „Wie kann man sich vor Duplicate Content schützen?“ oder „Titles & Descriptions richtig optimieren“. Für die Handwerker, wie Dachdecker, eignen sich Themen wie bspw. „Dachfenster richtig einbauen“ oder „Dachsanierung, diese Fehler passieren häufig“.

Content Marketing – Platzierungsmöglichkeiten von Content

Zum Content Marketing gehört selbstverständlich auch die Erstellung und Veröffentlichung des Contents. Damit die Zielgruppe erreicht werden kann, ist es notwendig, verschiedene Kanäle zu nutzen. Vor allem die sozialen Netzwerke sind hilfreich, wenn es darum geht, seinen Content zu streuen. Aber dazu wird Geduld benötigt. Niemand soll-te erwarten, dass er mit einem veröffentlichten Artikel gleich Hunderte von Shares und Likes erhält. Es gilt, zuerst die Influencer zu identifizieren und diese für das Angebot und den Content zu begeistern. Ist das gelungen, dann sind sie umso dankbarer. Hierbei handelt es sich um ein Geben und Nehmen und am ehesten kann deren Aufmerksamkeit durch exklusive und qualitativ hochwertige Inhalte gewonnen werden. Diese werden dann mit Vorliebe geteilt. Aber auch die Leser von Blogs, Online-Magazinen, Newslettern und der Unternehmenswebsite schätzen es, wenn sie auf sie zugeschnittene Inhalte vorfinden.

Die folgende Auflistung zeigt, wo hochwertiger Content u.a. platziert werden kann, um eigene Content-Marketing-Strategien erfolgreich umzusetzen:

Eigenwerbung lässt guten Content sterben

Im Content Marketing lautet die wichtigste Regel bei der Content-Erstellung: „Niemals sollte Content werbend sein“. Entpuppt sich der Content als reine Werbung, verärgert das den Kunden und man beraubt sich selbst seines Expertenstatus. Beim Kunden drängt sich dann schnell der Verdacht auf, dass nur etwas an die Frau bzw. den Mann gebracht werden soll und genau das sollte nicht passieren.