N

Newsletter

Als Newsletter (engl. Mitteilungsblatt) bezeichnet man regelmäßig, i.A. als E-Mail oder SMS verschickte Rundschreiben, in denen bspw. Firmen, Organisationen und Vereine aktuelle Informationen oder attraktive Produktwerbung an Kunden bzw. Interessenten verbreiten. Das Versenden von Newslettern stellt einen integralen Bestandteil des modernen Online-Marketings und eine im Vergleich zu konventioneller Werbung oder Social Media besonders effiziente und erfolgreiche Methode dar. Anders als das Verteilen von Prospekten oder Werben mit Bannern setzt E-Mail-Marketing obligatorisch die über das sog. Double-Opt-In (engl. „doppelt beitreten“; Einverständnis und Online-Bestätigung durch den Empfänger) gewährleistete, explizite Einwilligung der Kunden voraus. Die rechtlichen Vorgaben für Newsletter verlangen überdies ein ordnungsgemäß einzufügendes Impressum und problemloses An- und Abmelden zum Erhalt der elektronischen Mailings.


Die idealerweise in Content und Design optimal auf die Bedürfnisse einer eindeutig bestimmten Zielgruppe hin orientierten Newsletter besitzen die Funktion, mit hochwertigen Inhalten neue Konsumenten anzulocken, mit bereits überzeugten Kunden zu kommunizieren und diese stärker an sich zu binden. Vor allem sind abonnierte E-Mails ein praktisches Mittel, um Kontakte mit Verbrauchern zu pflegen und größere Gruppen von Kunden zu betreuen. Da die Konsumenten die Mailings bestellt haben, erlangen Werbe-Kampagnen über Newsletter größere Akzeptanz als traditionelle Werbemittel und Auftritte in sozialen Medien.

Der Newsletter – Informationen und Werbung

Mit einem gut geplanten E-Mail-Marketing erreicht man über bereitgestellte Produktwerbung und wichtige Mitteilungen an Angeboten oder Services grundsätzlich interessierte Verbraucher und erhöht den Traffic (Besucherzahlen) auf der Website erheblich. Darüber hinaus ermöglichen Newsletter wertvolles Feedback hinsichtlich der vermittelten Themen und Inhalte. Mit den fast universell einsetzbaren geschäftlichen Mailings können Online-Shops, Agenturen oder Dienstleister die Adressaten durch den Lebenszyklus als Kunden begleiten. Persönliche Anrede, prägnant und mitreißend formulierte Betreffzeilen gehören ebenso zu den vielseitigen, kostengünstigen E-Mails wie spannende Inhalte und ein für mobile Geräte eingerichtetes Design.


Übersichtlich strukturierte, mit Online-Portalen oder sozialen Netzwerken verbundene, im richtigen Zeitpunkt versendete Newsletter, die durch Rabattaktionen oder Spiele neugierig machen und reizvolle Beiträge (im HTML- oder Text-Format) liefern, erweisen sich als effiziente Maßnahme, um steigende Umsätze und eine hohe ROI (Return On Investment, Kapitalrentabilität) zu erzielen. Als technische Grundlage für das Erstellen von Newslettern dienen übliche E-Mail-Programme, Open Source (engl. offene Quelle, im Internet kostenlos) – Tools oder kommerziell angebotene Software zur Erstellung von Newsletter. Insbesondere die kommerzielle Software bietet zahlreiche Features, die das Verwalten von Verteilerlisten, Segmentieren von Kundengruppen nach Vorlieben sowie Verfassen individualisierter Mailings mit dynamischen, jeweils an Personenkreise anzupassenden Inhalten, erleichtern. Über sog. Tracking (engl. Spurführung), ein (datenschutzrechtlich eingeschränktes) Verfahren, um Klick- und Leseverhalten der Kunden zu messen, lassen sich angewandte Newsletter-Strategien sinnvoll evaluieren.

Newsletter