Schreibservice – Kurzerklärung

Schreibservice – Gesprochenes wird zur Schrift


Der Schreibservice verschriftlicht Interviews, Diktate sowie Gespräche und übernimmt die Korrektur von Texten. Er kann Teil einer Firma sein oder er arbeitet als externer Dienstleister. In diesem Fall wird er von einem Schreibbüro angeboten. Besonders häufig wird er von Medizinern und Juristen in Anspruch genommen, aber auch Privatpersonen, Unternehmen und Wissenschaftler profitieren von dieser Dienstleistung.

Schreibservice: Aufgaben

Die Tätigkeitsfelder eines Transkriptionsservices lassen sich in etablierte und neue Aufgaben unterteilen. Die neuen Aufgaben fallen durch die Nutzung von Spracherkennungssoftware an.

Etablierte Aufgaben

  • Privater Schreibservice
    Unter diesem Service wird die Verschriftlichung von privater Korrespondenz, Biografien und anderen durch Privatpersonen erstellte Tonaufnahmen verstanden. Prozentual gesehen wird dieser Service am wenigsten genutzt.
  • Unternehmerischer Schreibservice
    Sollen Angebote, Berichte, E-Mails, Broschüren oder Erinnerungsschreiben erstellt werden, kommt dieser Service zum Einsatz. Auch Geschäftskorrespondenz, Produktbeschreibungen, Presseberichte und Gutachten sowie technische Dokumentationen sind hierbei häufig Thema der Verschriftlichung.
  • Wissenschaftlicher Schreibservice
    Werden wissenschaftliche Inhalte in die Schriftform gebracht, spricht man von diesem Service. Hierunter fallen etwa Diplomarbeiten, Interviews, Promotionsarbeiten, Vorträge oder wissenschaftliche Artikel.
  • Medizinischer Schreibservice
    Einer der wichtigsten Servicezweige überhaupt liegt in der Medizin. In den meisten Fällen werden dabei Kliniken, Arztpraxen und Psychologen unterstützt, die für jeden Patienten Aufnahme- und Entlassungsbefunde sowie Gutachten verfassen müssen. Auch medizinische Dokumentation kann zum Serviceangebot gehören.
  • Juristischer Schreibservice
    Neben Medizinern benötigen Juristen sehr häufig die Unterstützung durch einen Transkriptionsservice. Diktate sowie Interviews und juristische Texte werden hier verschriftlicht.
  • Allgemeine Transkription
    Auch alte Tonaufnahmen oder andere Audiodokumente können von diesem Service in Textform gebracht werden. Außerdem ist das „Übersetzen“ von handschriftlichen Notizen in einen digitalen Text möglich.
Anmerkung zu Schreibservice Nutzen Sie den Schreibservice von clickworker, um individuelle Texte für Ihre Projekte erstellen zu lassen.

Neue Aufgaben

Neue Aufgabenbereiche für Transkriptionsservices sind durch das Aufkommen von Spracherkennungssoftware entstanden. Sie wird in vielen Berufs- und Personengruppen genutzt, um ohne externe Dienstleister Texte zu diktieren. Die Software übernimmt die Übersetzung in die digitale Textform. Allerdings ist sie nie zu 100 Prozent fehlerfrei. Neben Grammatikfehlern schleichen sich vor allem falsch erkannte Worte in Texte. So wird aus einem „Nein“ schnell ein „Ein“ oder aus „Aufzug“ ein „Auszug“ usw. Gerade bei juristischen und medizinischen Texten können solche Fehler schwerwiegende Folgen haben. Deshalb bieten moderne Services die Korrektur der durch Spracherkennungssoftware erstellten Dokumente an. Hierin liegt inzwischen eine der Kernaufgaben von vielen Transkriptionsservices.

Transkriptionsformen

Die Verschriftlichung von Aufnahmen kann generell in zwei Formen durch den Service erfolgen. Es gibt die ungeglättete und die geglättete Form. Bei der ungeglätteten Transkription werden Verzögerungsworte wie „Äh“, „Ähm“, „Hm“ usw. aufgeführt. Wort- und Grammatikfehler werden übernommen. Wenn es gewünscht wird, können hierbei sogar Denkpausen, die Betonung von Wörtern und emotionale bzw. nonverbale Äußerungen erfasst werden. Bei der geglätteten Transkription wird dies alles nicht getan. Hier verschwinden die Verzögerungsworte. Fehler in Grammatik und Wortbildung werden korrigiert. Sie wird in der Regel von den Auftraggebern bevorzugt.

Online Schreibservice

Um Ihren Kunden das Senden der Diktate und Dokumente so einfach wie möglich zu machen, bieten fast alle Schreibservices inzwischen Online-Zugänge an. Hierauf können die Kunden Ihre Daten als WAV, MP3 oder einem anderen Audio-Format laden. Nach erfolgter Transkription sind dort die fertigen Texte zu finden. Somit verkürzen sich die Bearbeitungszeiten der einzelnen Aufträge in der Regel erheblich.