Texterstellung – Kurzerklärung

Als Texterstellung bezeichnet man den Prozess der Planung und der Beauftragung, des Schreibens und der Veröffentlichung von Texten. Unternehmen erreichen ihre Kunden heute vor allem mit Inhalten, die über Online-Texte vermittelt werden. Im Content Marketing spielen Textarten wie Produktbeschreibungen, Werbetexte und Blog-Beiträge zu aktuellen Themen eine besondere Rolle. Zur professionellen Erstellung von Texten für Websites gehört auch die Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Webtexte: Texterstellung für das Internet

Während noch bis zur Jahrtausendwende die meisten Texte für Printmedien verfasst wurden, hat sich dies durch das Internet grundlegend geändert. Die meisten Texte liegen heute im digitalen Format vor und verbreiten sich über das Netz.

Abhängig von der Zielgruppe und der Plattform der Veröffentlichung eignen sich unterschiedliche Textarten, um die Kunden zu erreichen.

  • Produktbeschreibungen und Kategoriebeschreibungen: Hier zählen vor allem individuelle Texte, die sich aus der Masse hervorheben. Gerade bei Produktbeschreibungen findet man zahlreiche Duplikate – das ist vor allem unter SEO-Gesichtspunkten unbedingt zu vermeiden.
  • Bei Pressemitteilungen steht der News-Charakter eines Textes im Vordergrund. Um den Pressekodex und andere presserechtliche Bestimmungen einzuhalten, empfiehlt sich für das Schreiben von Pressemitteilungen die Beauftragung erfahrener Texter.
  • WDF*IDF-Texte und SEO-Texte sind eigentlich keine Textarten. Es handelt sich dabei vielmehr um ein bestimmtes Verfahren zum Verfassen von Texten. Der Autor verwendet beim Schreiben Daten von Suchmaschinen, die für die Relevanz für Suchanfragen wichtig sind.
  • Textbeiträge für Landingpages sind spezifisch auf bestimmte Keywords und Suchanfragen konzipierte Webtexte. Sie bieten interessanten Content, um den Leser zu einer bestimmten Conversion zu führen.
  • Texte für Online-Glossare und Online-Lexika: Diese haben gegenüber Print-Produkten den entscheidenden Vorteil, dass sie ständig und unkompliziert aktualisiert werden können.

Je nach Textart werden vom Autor unterschiedliche Fähigkeiten verlangt. Der Content wird dabei maßgeblich von Werbeagenturen bestimmt, die Textbeiträge für Marketingzwecke verwenden.

Tipp:
Lassen Sie Texte professionell über clickworker erstellen – schnell, hochwertig und günstig.

Die drei Phasen der Texterstellung

Die professionelle Texterstellung erfolgt in drei Phasen: Planung, Erstellung und Veröffentlichung.

1. Planung

Entscheidend für den Erfolg von Content Marketing ist die Entwicklung einer Strategie für die Veröffentlichung der Inhalte. Meist entscheiden sich Unternehmen für eine langfristige Planung, bei der die Veröffentlichung von verschiedenen Texten im Rahmen eines bestimmten Marketingkonzepts sukzessive festgelegt wird. Die Ausgangsfrage ist dabei, für welche Inhalte sich die Zielgruppe interessiert. Diese Frage lässt sich durch verschiedene Recherchemethoden beantworten:

  • Analyse von Suchanfragen bei Google
  • Marktanalysen
  • Direkte Befragung von Kunden

Content Marketing im E-Commerce setzt dabei auf Texte mit Mehrwert für die Kunden. Eine umfassende Content-Strategie plant beispielsweise Textserien zu interessanten Themen, die nach und nach veröffentlicht werden.

2. Erstellung

Die Beauftragung der Texter erfolgt meist über Agenturen, die für Unternehmen arbeiten. Texter sind als Freelancer (selbstständige Autoren) tätig und über spezialisierte Agenturen oder Plattformen erreichbar.

Mit einem Briefing wendet sich der Auftraggeber an den Texter oder die Agentur und beschreibt die Zielvorgaben eines Textes. Je besser das Autorenbriefing konzipiert ist, umso treffgenauer sind die Ergebnisse. Ein gutes Briefing zeichnet sich durch folgende Informationen aus:

  • Thema: Worüber soll der Autor schreiben?
  • Zielgruppe: Wer wird die Texte lesen? Dies ist für den Stil des Textes (Kundenansprache, Wording, Tonalität) eine wichtige Information.
  • Keywords: Welche Schlüsselbegriffe müssen in dem Text unbedingt enthalten sein? Dies ist nicht nur für SEO wichtig. Keywords stellen auch sicher, dass der Autor keinen relevanten Aspekt des Themas übersieht.
  • Kanal: Wo soll der Text veröffentlicht werden? Das können zum Beispiel Unternehmens-Websites, Blogs oder Social Media-Plattformen sein.
  • Weitere formale Aspekte: Länge des Textes, Überschriften und Zwischenüberschriften, eventuell auch Angaben zu Formatierungen.

Im Anschluss an das Schreiben eines Textes folgt idealerweise das Korrekturlesen durch einen Dritten. Dieses Verfahren stellt die Fehlerfreiheit eines Textes sicher.

3. Veröffentlichung

Auch bei der Veröffentlichung der Inhalte spielt die Zielgruppe eine wichtige Rolle. Je nach dem Kanal, auf dem der Text veröffentlicht werden soll, sind der Zeitpunkt und die Art der Platzierung des Beitrags wichtige Faktoren dafür, ob der Text die Zielgruppe und damit die Leser erreicht.

Bei der Beauftragung von Freelancern geben diese regelmäßig die Nutzungsrechte an den Auftraggeber ab. Der Auftraggeber kann dann entscheiden, wo und wie der Text publiziert wird. Diese Nutzungsrechte können sehr weit reichen. Das Urheberrecht an einem Text selbst ist allerdings nicht übertragbar.

Outsourcing der Texterstellung

Die Inhouse-Produktion von Texten bindet viele Ressourcen. Oft fehlt es auch an Mitarbeitern, die über Schreibtalent verfügen oder sich mit bestimmten Themen auskennen. Die Lösung für dieses Problem ist das Outsourcing der Texterstellung.

Um Texte schreiben zu lassen, bieten Agenturen unterschiedliche Services an. Zu diesen Services gehören zum Beispiel die Beauftragung individualisierter Texter, das Erstellen der Inhalte durch Teams oder die komplette Auslagerung der Texterstellung an eine Agentur.

  • Je nach gewünschter Textart, Zielgruppen und Inhalten verfügt eine Textagentur über spezialisierte Autoren für das Verfassen professioneller Texte.
  • Auf einer Plattform wie Clickworker können Textaufträge in kleinste Einheiten zerlegt werden, um innerhalb kürzester Zeit umfassende Textprojekte zu realisieren. Dabei haben sehr viele geprüfte Texter Zugriff auf einzelne Micro-Jobs.
  • Agenturen und Plattformen für Texter bieten ihren Kunden über das Erstellen eines Textes hinausgehende Services. Das ist zum Beispiel die Plagiatsprüfung, um Unique Content zu garantieren.

Sämtliche Aufgaben innerhalb des Prozesses der Texterstellung lassen sich outsourcen. Ob Inhalte für einen Blog, Werbetexte für die gezielte Ansprache von Kunden oder Produktbeschreibungen: Unternehmen sind nicht darauf angewiesen, eigene personelle Ressourcen für die Texterstellung zu binden. Der Kontakt mit einer Textagentur beschleunigt den Prozess der Texterstellung erheblich und gewährt hochwertige Texte.

Automatisierte Texterstellung?

Texte schreiben lassen vom Computer – dieses Verfahren ist trotz der Fortschritte Künstlicher Intelligenz (KI) immer noch sehr fehleranfällig. Es gibt zwar Tools, die das Verfassen von Texten zu beliebigen Themen und Keywords möglich machen. Allerdings sind die Ergebnisse sehr fehlerbehaftet. Kreative Elemente fehlen dabei bisher noch völlig.

Automatisierte Content-Erstellung funktioniert letztlich wie ein Puzzle. Das Programm stellt vorhandene Texte (die sich zum Beispiel aus einer Suchmaschinenanfrage ergeben) neu zusammen. Auch Datenbanken dienen als Grundlage für die automatisierte Texterstellung.

  • In Ansätzen ist dieses Verfahren für standardisierbare Produktbeschreibungen nützlich.
  • Auch Sportberichte und Börsennews lassen sich heute bereits maschinell erstellen.

Einige professionelle Texter nutzen zwar Programme zur automatischen Texterstellung, diese dienen dabei aber lediglich zur Inspiration. Hinter einem wirklich originellen Text mit Mehrwert steht letztlich immer ein Mensch als Autor.

Suchmaschinenoptimierte Texte für das Web

Das Text-Angebot zu beliebigen Themen ist unüberschaubar. Umso wichtiger ist es, dass Inhalte im Web gefunden werden. Dies geschieht zum größten Teil über Suchmaschinen. Google bewertet Web-Inhalte hauptsächlich anhand von Texten, die bestimmte Keywords aufweisen. Dazu gehören nicht nur das Haupt-Keyword, sondern auch Suchbegriffe aus dessen Umfeld. Ein SEO-Text zeichnet sich durch verschiedene Eigenschaften aus:

  • Er bietet dem Leser Unique Content – also einzigartige Inhalte, die in dieser Form kein zweites Mal im Web auftauchen.
  • Der Text gibt den Crawlern von Suchmaschinen anhand von Keywords deutliche Hinweise auf die Relevanz für bestimmte Themen.

Je umfassender der Text ein Thema beschreibt, desto größer sind die Chancen auf gute Rankings bei Google. Hinweise auf den holistischen Aspekt von Onlinetexten gibt eine automatische WDF*IDF-Analyse, die ebenfalls von professionellen SEO-Textern genutzt wird. WDF*IDF steht dabei für das Verhältnis bestimmter Terme zu einem Keyword.

Professionelle Texte erreichen die Zielgruppe

Texterstellung ist eine vielgefragte Dienstleistung im World Wide Web. Die Flut von digitalen Informationen (Stichwort: Content Shock) steigert die Ansprüche an Texte, die ihre Zielgruppen erreichen sollen. Deshalb ist es höchst effektiv, für Textaufträge spezialisierte Agenturen zu beauftragen. Dadurch wird nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Qualität der Texterstellung garantiert. Nur mit professioneller Texterstellung wird das Ziel erreicht, dem User wertvollen Content zu liefern.