Über Crowdsourcing

Sie müssen ein umfangreiches Projekt in kurzer Zeit umsetzen? Wäre es nicht beruhigend zu wissen, dass für diesen Fall mehr als 700.000 Arbeitskräfte auf Abruf bereit stehen? Unmöglich? Nicht mit Crowdsourcing von clickworker! Über 700.000 Clickworker sind bei uns auf Abruf für die Erledigung Ihrer Projekte verfügbar, und das ganz ohne Fixkosten! Als Unternehmen können Sie so flexibel auf Lastspitzen reagieren und auch unerwartete Großprojekte stellen Sie nicht vor unlösbare Aufgaben.

Crowdsourcing bei clickworker
– Wie funktioniert das?

Gemeinsam analysieren wir Ihre Anforderungen und teilen Ihr Projekt in einzelne Arbeitspakete, sogenannte Microjobs auf. Über 700.000 qualifizierte Clickworker, die ihre Fachkenntnisse in mehrstufigen Qualifizierungsverfahren nachgewiesen haben, stehen anschließend zur Bearbeitung bereit. Wir fügen die erledigten Microjobs wieder zusammen und übergeben Ihnen das fertige Gesamtergebnis.

Crowdsourcing – Anwendungsbeispiele

SEO Content

Unique Content, individuell nach Ihren Anforderungen erstellt.

Mehr Informationen

Übersetzungen

Übersetzungen von Muttersprachlern in allen gängigen Sprachen.

Mehr Informationen

Kategorisierung & Tagging

Strukturierung, Ergänzung und Bereinigung Ihrer Daten.

Mehr Informationen

Web-Recherchen

Adressanreicherung und -validierung, Leads- und Keyword-Recherche, …

Mehr Informationen

Self-Service

Über unseren Marktplatz können Sie Ihre Aufträge aus den Bereichen Texterstellung, Übersetzungen und Umfragen auch selbst platzieren. Dieser Service eignet sich speziell für kleinere und standardisierbare Aufgaben und es fallen keine Set-up-Fees für die umfangreiche Projektaufsetzung und -spezifizierung an.

So platzieren Sie Ihren Auftrag:

  • Die Textart, -Sprache, -Länge und -Qualität festlegen
  • Anweisung für die Autoren formulieren
    Tipps zum Autorenbriefing
  • Themen sowie Keywords und Keywordanzahl nach Bedarf eingeben oder über eine Excel-Datei hochladen
  • Bei Bedarf das Aufgabenformular (so wie die Autoren es angezeigt bekommen) individuell editieren
  • Das Prepaid-Konto aufladen und den Auftrag abschicken
Jetzt SEO-Texte beauftragen

Full Service

Auf der Seite Unsere Lösungen finden Sie die hier genannten sowie weitere Lösungen in der Übersicht.
Sollte die optimale Lösung für Sie hier nicht dabei sein, beraten wir Sie gerne und besprechen mit Ihnen individuelle Lösungsmöglichkeiten.

Als Full-Service-Anbieter von vielfältigen Crowdsourcing-Lösungen übernehmen wir für Sie den kompletten Auftragsablauf.
Wir besprechen den Auftrag mit Ihnen, beraten Sie bezüglich der Möglichkeiten, setzen das Projekt für Sie auf, zerlegen es in Microtasks, bieten diese nur qualifizierten Autoren-Clickworkern zur Bearbeitung an und übernehmen sowohl die Qualitätssicherung als auch die Bezahlung der Clickworker für Sie.

Vertrieb kontaktieren +49 (0)201 959718-0

Crowdsourcing – Ursprung und Definition

Der Begriff „Crowdsourcing“ wurde im Jahr 2006 von Jeff Howe, Autor beim „Wired Magazine“, geprägt. Der Kunstbegriff entstand aus der Verschmelzung der Begriffe „Outsourcing“ und „Crowd“. Outsourcing bezeichnet klassischerweise die Auslagerung von Arbeitsprozessen aus dem eigenen Unternehmen an externe Dienstleister, um damit verbundene Skaleneffekte zu nutzen und die Kosten gering zu halten. Als Crowd bezeichnet man ganz allgemein eine große Anzahl von Leuten, die eine Gemeinschaft bilden.

Das Prinzip Crowdsourcing beschreibt also den Prozess, in dem Firmen Teile ihrer Arbeitsabläufe aus dem eigenen Unternehmen auslagern und zur Bearbeitung, statt auf einzelne Dienstleister, auf eine Gemeinschaft von tausenden Menschen (die Crowd) zurückgreifen.

Wann immer Firmen eine Vielzahl von Aufgaben in relativ kurzer Zeit zu erledigen haben, ist die Crowd eine gute Wahl. Durch Einsatz der Crowd steht eine große Anzahl von Arbeitskräften jederzeit bereit, ohne dabei Fixkosten zu verursachen. Ein Unternehmen kann also, bei unregelmäßigem Bedarf, die Arbeitsleistung von tausenden Personen flexibel in Anspruch nehmen.

Naturgemäß kommt der Einsatz der Crowd vorrangig für Tätigkeiten in Frage, die sich gut in einzelne Arbeitspakete zerlegen lassen und anschließend zu einem ansprechenden Gesamtergebnis zusammensetzen lassen. Zudem darf die auszulagernde Tätigkeit keine tiefgreifenden Kenntnisse des eigenen Produkts oder der eigenen Firma voraussetzen. Nur so kann gewährleistet werden, dass genügend qualifizierte Arbeiter zur Verfügung stehen, um das Projekt in kurzer Zeit und zufriedenstellender Qualität umzusetzen.