Optische Charaktererkennung – Kurze Begriffserklärung

Optische Charaktererkennung steht als Schlagwort für die Fähigkeit von Software, psychologische Eigenschaften von Menschen mithilfe Künstlicher Intelligenz zu erfassen.

Optische Charaktererkennung – mehr als nur Emotionsanalyse

Die optische Charaktererkennung zielt nicht nur darauf ab, flüchtige Emotionen anhand von Gesichtsausdrücken zu erkennen. Programme, die tiefergehende und stabile Merkmale von Personen analysieren, befassen sich zum Beispiel mit menschlichen Eigenschaften wie

  • Geselligkeit,
  • Gewissenhaftigkeit,
  • emotionale Labilität.

Die Vorhersage von Persönlichkeitsmerkmalen beruht auf verschiedenen Eingabedaten. Für diese Informationen werden zum Beispiel Eyetracker eingesetzt. Informationen darüber, wie oft ein Mensch blinzelt, welche Gegenstände er fokussiert oder wie weit er seine Pupillen öffnet, geben bereits Aufschluss über verschiedene Charaktereigenschaften. Auch die Analyse von Körperbewegungen ist für diesen Zweck hilfreich.

Gerade auf dem Gebiet der optischen Charaktererkennung wird Künstliche Intelligenz eingesetzt. So hat der Machine Learning-Ansatz dazu geführt, dass Vorhersagen, die sich auf den Charakter einer Person beziehen, anhand von optischen Daten gewonnen werden können. Maschinelles Lernen erkennt anhand von solchen Informationen eigenständig Zusammenhänge und Muster.

Bestellen Sie KI-Trainingsdaten, die speziell zum Training Ihres Systems zur optischen Charaktererkennung erstellt werden.

Chancen und Risiken der optischen Charaktererkennung

Die optische Charaktererkennung weckt natürlich Raum für Befürchtungen. In Science Fiction-Filmen wie „2001 – Odyssee im Weltraum“ sind Maschinen so weit fortentwickelt, dass sie Menschen durchschauen können. Bei diesen negativ gefärbten Visionen wird oft vergessen, dass die Aufdeckung von psychologischen Eigenschaften durch technische Hilfsmittel auch positiv eingesetzt werden kann:

  • Eyetracking-Brillen, die mit Künstlicher Intelligenz ausgestattet sind, können Autisten bei der Einschätzung ihrer Gesprächspartner helfen.
  • Software in Fahrzeugen kann schnell erkennen, ob der Fahrer beispielsweise zu riskantem Verhalten neigt. Assistenzsysteme im Auto werden somit in die Lage versetzt, die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Die optische Charaktererkennung kann ebenfalls dafür eingesetzt werden, die Interaktion zwischen Mensch und Maschine grundsätzlich zu optimieren. Ein weiterer Ansatz für die Analyse menschlicher Charaktereigenschaften ist die Spracherkennung.