Die begehrtesten Jobs im Online-Marketing

25.11.2021

Fehler bei Trainingsdaten vermeiden

Das Internet ist heute so selbstverständlich wie nie zuvor – bedenkt man, dass Google gerade etwas mehr als 20 Jahre alt ist eine bemerkenswerte Entwicklung. Auch die Millionen Jobs, die rund um das Internet entstanden sind, tragen dessen Bedeutung in die Gesellschaft. Besonders das Online-Marketing spielt bei der Entwicklung des Webs eine wichtige Rolle und durch die immer weiter steigende Vernetzung ist das Potential für eine Karriere im Online-Marketing groß. Aber welche Jobs sind besonders begehrt? Und welche sind es in Zukunft? Wie bereitet man eine Karriere im Online-Marketing vor und welche Inhalte begegnen einem?

Warum die Arbeit im Online-Marketing grundsätzlich gefragt ist

Im Vergleich zu anderen Berufen ist das Arbeiten rund um das Web in der Regel deutlich flexibler organisierbar. Das betrifft beispielsweise Entwicklertätigkeiten ebenso wie Bildbearbeiter – jeder, der mit einem digitalen Medium online arbeitet, profitiert von der vorhandenen Vernetzung, über welche sich digitale Ressourcen im Bruchteil von Sekunden verschicken lassen. So gelingt der Zugriff auf die Dokumente im Büro beispielsweise auch von zu Hause aus und Produkte wie Software, Videos, Bilder, 3D-Dateien oder Services lassen sich via Web bereitstellen – mit digitalen Verträgen, digitaler Kommunikation und seit einigen Jahren auch mit digitaler Präsenz via Social Media.

Dieser einfache Unterschied zu anderen Berufen, die Arbeit in und mit einem digitalen und allseits präsenten Netzwerk, macht Jobs im Online-Marketing so begehrt – denn daraus lassen sich allerlei Vorteile ableiten:

  1. Home Office:

Anders als zum Beispiel ein Schweißer oder ein Chemielaborant, kann ein Angestellter im Online-Marketing seine Arbeit problemlos von zuhause ausführen, weil es dafür oft nur wenig mehr als einen Laptop braucht.

  1. Koordination:

Über das Internet lassen sich via Online-Tools wie Kanban-Boards, Foren, Cloud oder andere Applikationen gemeinschaftliche Projekte einfacher organisieren.

  1. Kommunikation:

Auch die Kommunikation ist dank dem Web viel einfacher geworden: Anstatt via Brief, Fax oder Telefon Kontakt zu halten, geht das heute via Chat, VoIP (Voice over IP) oder auch Videochat – und Dateien lassen sich da natürlich ebenfalls teilen.

  1. Kooperation

Das Teilen von Dateien innerhalb eines Kommunikationstools ist nur ein Vorteil für eine bessere Kooperation dank Internet, das Arbeiten mit gruppenunterstützenden Tools ist ein weiterer: Die Rede ist beispielsweise von Cloudspeichern oder geteilten Arbeitsbereichen wie Google Docs.

  1. Zeitgemäße Inhalte:

Wer einen Job im Online-Marketing hat, arbeitet auf dem Zahn der Zeit – und nicht in einem Berufszweig, der vom technologischen Fortschritt beziehungsweise der digitalen Transformation alsbald „angeknabbert“ wird. Auch sind die Inhalte selbst interessant, gewähren sie doch einen Einblick hinter die Kulissen des World Wide Webs aus Nutzersicht.

  1. Große Jobsicherheit:

Aus dem eben genannten Punkt lässt sich natürlich eine große berufliche Sicherheit ableiten – selbst wenn der Job verloren geht, weil beispielsweise das Start-Up schließen muss: Die nächsten suchenden Arbeitgeber sind nur ein paar Klicks und Tastaturanschläge entfernt.

  1. Großes Potential:

Wer im Online-Marketing arbeitet, profitiert auch von einem großen Potential, welches es noch auszuschöpfen gilt – denn die Technik entwickelt sich rasant weiter. Als eindrucksvolles Beispiel mit ähnlich gravierender Wirkung wie das Internet selbst könnte hier die Virtuelle Realität genannt werden.

Diese Jobs sind im Online-Marketing besonders begehrt

Aus der Vielzahl unterschiedlicher Jobs im Online-Marketing gibt es einige, die besonders begehrt sind. Das sind diejenigen, die besonders gut bezahlt sind und abwechslungsreiche Inhalte bieten. In der Regel geht damit auch viel Verantwortung einher, sodass die meisten begehrten Jobs mehr oder weniger Führungsverantwortung mitbringen:

Digital Marketing Manager

Ein Digital Marketing Manager ist für das gesamte digitale Marketing eines Unternehmens verantwortlich und leitet den Bereich Online-Marketing – oder zumindest einen entsprechenden Teil davon. Der Schwerpunkt kann in der Optimierung von Web-Apps und der Webseite liegen, wobei die Aufgaben organisierender und entscheidender Natur sind: In enger Kooperation mit anderen Verantwortlichen und den Fachbereichen werden die digitalen Inhalte (Content) im Sinne des Marketings weiterentwickelt und deren Einsatz kontrolliert. Beispielsweise ist der Digital Marketing Manager für das Corporate Design verantwortlich und stellt sicher, dass die Corporate Identity im Content gespiegelt wird.

Social Media Marketing Manager

Wer lieber speziell den Bereich Social Media als Karrieremittelpunkt wählen möchte, hat sich damit ebenfalls einen begehrten Beruf im Online-Marketing ausgesucht. Als Social Media Marketing Manager ist man für sämtliche Prozesse rund um das Marketing mit Social Media verantwortlich – und legt beispielsweise die Marketing Strategie via Facebook, Instagram und Co. fest. Auch hier spielt es eine wichtige Rolle, dass die Corporate Identity 1:1 vermittelt wird und dass sich der Kunde mit dem Unternehmen identifizieren kann. Social Media Marketing Manager sind auch für die digitale Kommunikation via soziales Netzwerk und E-Mail verantwortlich und erlebt beispielsweise hautnah die kommenden Veränderungen durch virtuelle soziale Netzwerke mit, wie es durch Facebook beziehungsweise Meta der Fall ist.

Grafikdesigner, Webdesigner, Content Creator

Weniger Gehalt und auch weniger Verantwortung, aber umso mehr Freiheit bieten Berufe im Online-Marketing, die sich mit der Erstellung von Content befassen. Im konkreten Beispiel sind das Grafikdesigner, welche die vielen Grafiken und Bilder für die neue Webseite, den Online-Shop oder das neue Corporate Design erstellen. Auch Webdesigner und Content Creator sind hier begehrte Berufe, in denen man sich recht einfach selbstständig machen kann. Durch die reine Arbeit via Web besteht hier die wohl größte zeitliche und örtliche Flexibilität von allen Berufen im Online-Marketing.

SEA/SEO Manager

Als SEA/SEO Manager trägt man eine sehr große Verantwortung, weil man hier direkten Einfluss auf das Marketing im Zusammenhang mit Suchmaschinen – allen voran natürlich Google – hat. SEA bezeichnet hierbei die Suchmaschinenwerbung via Anzeigen, SEO wiederum die Suchmaschinenoptimierung beispielsweise der Inhalte oder der Webseite. Besonders Menschen die großes Interesse am Marketing und an Suchmaschinen haben sind hier gut aufgehoben.

Karriereziel Online-Marketing – aber wie sieht der Weg dahin aus?

Der Weg ins Online-Marketing führt wahlweise über verschiedene Bildungsangebote angefangen von einer Umschulung zum Social Media Campaigner bis hin zu einem Studium der (Medien-)Informatik oder vergleichbaren Studiengängen. Weil es trotz dieser einen Branche so viele verschiedene Tätigkeiten gibt, ist auch der Einstieg durch viele Türen möglich. Wer die Selbstständigkeit beispielsweise mit einer eigenen Werbeagentur anstrebt, kann das ebenfalls bereits in jungen Jahren tun – entsprechende Erfahrung lässt sich dank des großen Jobangebots vorab sammeln: Oft liegen bereits während der Ausbildung mehrere Angebote von Unternehmen im Online-Marketing vor.

 

Dieser Artikel wurde am 25.November 2021 von External Author geschrieben.

avatar

External Author




Leave a Reply