CO2-Fußabdruck Ihres Unternehmens – Reduzieren von Treibhausgasemissionen

09.12.2022

CO2-Fußabdruck

Die Co2-Emissionen von Unternehmen sind ein wichtiger Faktor für den Klimawandel. Glücklicherweise erkennen immer mehr Unternehmen die Notwendigkeit, Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen, und setzen sich ehrgeizige Ziele, um ihren Carbon-Footprint verringern. Wenn Ihr Unternehmen seinen CO2-Fußabdruck berechnen und einen Plan entwickeln möchte, um die Treibhausgasemissionen auf null zu reduzieren, sollten Sie Folgendes wissen:

Mehr lesen

Teilnahme der Clickworker an aktueller Studie zur Corona-Krise

27.04.2020

FAQ Rich Snippet

In der aktuellen Corona-Krise wird uns allen deutlich, wie wichtig es ist, dass wir alle mit hinreichenden und verständlichen Informationen zu aktuellen Krisenthemen, die uns alle unmittelbar angehen, versorgt werden. Besonders wichtig ist hier die Aufklärung darüber wie wir uns korrekt und damit kriseneindämmend verhalten. Bei der Corona-Krise geht es dabei vor allem um die gesundheitliche Aufklärung der gesamten Bevölkerung zu Hygiene- und Präventionsmaßnahmen, die jeder befolgen sollte, um sich selber aber auch andere zu schützen.

Der Lehrstuhl Informationsmanagement der Universität Göttingen befasst im Rahmen ihrer Forschung zu digitalen Gesundheitsthemen aus aktuellem Anlass mit eben diesen Aufklärungsmaßnahmen.
Mehr lesen

Resümee zum Seminar „Global Regulation of Digital Labour“ der ILO in Genf

04.03.2019

ILO Genf

Die Research-Abteilung der ILO (International Labour Organization/de: Internationale Arbeitsorganisation) hat im Rahmen ihres Arbeitsfeldes „Zukunft der Arbeit“ am 27.02.2019 diverse Spezialisten zum Thema „Globale Regulation digitaler Arbeitsformen“ zu einem Seminar in Genf eingeladen. Anwesend waren u. a. Alex Wood von dem Oxford Internet Institute, Enrique Fernandez-Macias von der European Commission, Anne-Marie Mineur, Mitglied im Europäischen Parlament, sowie Six Silbermann von der IG Metall in Frankfurt.

Mehr lesen

Sentiment-Analyse – Was ist das?

14.03.2017

Sentiment-Analyse

Was halten die Leute von uns?

Mögen die Leute unsere Firma, unsere Produkte, unsere Kampagne, unseren Service oder lehnen sie uns ab? Eine Frage, die fürs Marketing entscheidend ist, denn wer wird schon Kunde bei einem Unternehmen, das er nicht mag? Um die Frage nach Zu- oder Abneigung zu beantworten, wurde die Sentiment-Analyse erfunden. Was das genau ist, wie sie funktioniert und wie Sie und Ihre Firma davon profitieren, haben wir für Sie zusammengetragen.

Mehr lesen

Der neue API-Explorer

07.11.2016

API

Seit bereits 8 Jahren bieten wir unseren Kunden den Service an, unsere Dienstleistungen über eine API einfach in ihre IT-Infrastruktur und Unternehmensabläufe zu integrieren. Über die API können unsere Kunden u. a. neue Aufträge erstellen, Auftragsdaten übermitteln und Ergebnisse direkt in ihr System einfließen lassen. Dieser Service wird von unseren Kunden gerne und zunehmend genutzt. Jetzt haben wir die API für unsere Kunden weiter optimiert.

Mehr lesen

Definieren Sie Ihre eigene Crowd über die Erstellung von Teams

10.10.2016

Erstellung von Teams

Auf unserem Marktplatz können Sie beliebig viele Teams an Clickworkern für sich erstellen, die Sie dann im Auftragsprozess als Teilnehmer auswählen oder ausschließen können.

Einsatz von Experten-Teams – Ein Team kann sinnvollerweise aus Clickworkern gebildet werden, deren bisherige Arbeiten Sie besonders gut fanden. Das ermöglicht Ihnen, die Bearbeitung folgender Aufträge gezielt an die Clickworker aus Ihrem Experten-Team zu richten. Auf diese Weise können Sie die Ergebnisse besser steuern und auf Ihre Erwartungen hin optimieren.

Einsatz von Blocklists – Andersherum kann ein Team aber auch aus Clickworkern gebildet werden, die Sie von der Bearbeitung Ihrer Folge-Aufträge ausschließen und damit als Blocklist definieren möchten. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn die Ergebnisse dieser Clickworker Ihnen persönlich, z. B. vom Textstil her nicht so gut gefallen haben. Aber auch bei Folgeaufträgen von Umfragen ist es sinnvoll, eine Blocklist mit Clickworkern anzulegen, um diese z. B. von der erneuten Teilnahme an einer Umfrage auszuschließen.

Folgend erläutern wir Ihnen Schritt für Schritt wie das Erstellen von Teams funktioniert.

Mehr lesen

Der Crowdsourcing Code of Conduct – für ein faires Miteinander

21.07.2015

Crowdsourcing

Gemeinsam mit dem Deutschen Crowdsourcing Verband und den Crowdsourcing-Anbietern Testbirds und Streetspotr haben wir einen Code of Conduct erarbeitet, welcher die Zusammenarbeit zwischen Dienstleistern, Kunden und Crowdworkern künftig regeln soll. Ziel ist es, ergänzend zur Gesetzgebung allgemein gültige Leitlinien zu etablieren, um Crowdworking als neue Arbeitsform zu einer Win-Win-Situation für alle Beteiligten zu machen.

    Der Code of Conduct beinhaltet Grundsätze
  • zur Seriosität der angebotenen Aufgaben,
  • zur Aufklärung der Crowdworker über die Gesetzeslage,
  • zur fairen Honorierung der Crowd,
  • zur Crowd-Motivierung,
  • zur Aufgabendefinition und Zeitplanung,
  • zur Freiheit und Flexibilität bei der Aufgabenerledigung,
  • zur Unterstützung der Crowdworker,
  • zur Kommunikation,
  • zum Arbeitsumfeld sowie
  • zum Datenschutz und zur Privatsphäre.
Der Code of Conduct steht allen interessierten Unternehmen zur Unterzeichnung offen und soll kontinuierlich weiterentwickelt werden. Nachzulesen sind die Grundsätze unter www.crowdsourcing-code.de.