Engagement

Als junges und weltweit agierendes Unternehmen tragen wir unternehmerische Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, Clickworkern und Kunden, aber auch gegenüber der globalen Umwelt und Gesellschaft.


Mitarbeiter & clickworker

Gesellschaftliches Engagement ist ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenswerte, die von uns als Team zusammen mit unseren Mitarbeitern gestaltet und gelebt werden. Es ist uns wichtig, dass unsere Mitarbeiter, als unser wichtigstes Kapital, langfristig bei uns bleiben. Flexible Arbeitszeiten, attraktive Leistungen und viele Entwicklungsmöglichkeiten schaffen eine gute Arbeitsatmosphäre und ermöglichen jedem Mitarbeiter viel Spielraum für Individualität.

Clickworker & clickworker

Weltweit ermöglichen wir es Internetnutzern, selbstbestimmt und von jedem Ort aus einen Nebenverdienst oder auch mehr zu erwirtschaften und damit die eigene Lebensqualität zu verbessern. Die Honorare sind fair und über alle Nationen hinweg gleichbleibend. Alles was hier zählt, sind also das Können und der Einsatz.

Kunden & clickworker

Unseren Kunden bieten wir eine breite Palette an Serviceleistungen sowie jede Betreuung, die sie für die Umsetzung ihrer Projekte benötigen, zu fairen Preisen. Durch zahlreiche Qualitätssicherungsmaßnahmen sorgen wir dafür, dass unsere Kunden hochwertige Arbeitsergebnisse bekommen. Eine der Stärken unseres Angebots liegt darin, dass Kunden bei uns Projekte in Auftrag geben können, die nicht von Computern oder Programmen erledigt werden können und für Spezialisten zu aufwendig wären. Unsere Clickworker stehen von daher auch nicht in Konkurrenz zu diesen hochqualifizierten Fachkräften und sind oftmals die einzige Lösung für unsere Kunden zur schnellen und effizienten Umsetzung ihrer Projekte.

Gesellschaft, Umwelt & clickworker

Unserer Verantwortung gegenüber der globalen Umwelt und Gesellschaft werden wir gerecht, indem wir unsere Stärken nutzen und soziale und ökologische Projekte unterstützen – Projekte, für die wir auf Grund unseres enormen Potenzials an Clickworkern geradezu prädestiniert sind. Kennen Sie ein solches mögliches neues Projekt? Dann freuen wir uns über einen kurzen Hinweis Ihrerseits. Gerne setzen wir uns dann mit den betreffenden Ansprechpartnern in Verbindung und überprüfen die Möglichkeiten, hier unterstützend tätig zu werden.

Grundsätze für bezahltes Crowdsourcing / Crowdworking

Crowdsourcing Code of Conduct

Der Crowdsourcing Code of Conduct – für ein faires Miteinander

Gemeinsam mit dem Deutschen Crowdsourcing Verband und den Crowdsourcing-Anbietern Testbirds und Streetspotr haben wir einen Code of Conduct erarbeitet, welcher die Zusammenarbeit zwischen Dienstleistern, Kunden und Crowdworkern künftig regeln soll. Ziel ist es, ergänzend zur Gesetzgebung allgemein gültige Leitlinien zu etablieren, um Crowdworking als neue Arbeitsform zu einer Win-Win-Situation für alle Beteiligten zu machen.

Der Code of Conduct beinhaltet Grundsätze

  • zur Seriosität der angebotenen Aufgaben,
  • zur Aufklärung der Crowdworker über die Gesetzeslage,
  • zur fairen Honorierung der Crowd,
  • zur Crowd-Motivierung,
  • zur Aufgabendefinition und Zeitplanung,
  • zur Freiheit und Flexibilität bei der Aufgabenerledigung,
  • zur Unterstützung der Crowdworker,
  • zur Kommunikation,
  • zum Arbeitsumfeld sowie
  • zum Datenschutz und zur Privatsphäre.
  • Der Code of Conduct steht allen interessierten Unternehmen zur Unterzeichnung offen und soll kontinuierlich weiterentwickelt werden. Nachzulesen sind die Grundsätze unter


    › www.crowdsourcing-code.de

    Unsere Pro Bono Projekte:

    Deutscher Webvideopreis

    Charity-Projekt zum “Deutschen Webvideopreis 2013 & 2014“

    Der Deutsche Webvideopreis würdigt innovative und herausragende Werke im Bereich Internet-Bewegtbild und richtet sich sowohl an Amateure als auch an professionelle Videomacher.
    Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist die Einhaltung der Teilnahmebedingungen.
    Ob die eingereichten Videos die Bedingungen erfüllen oder nicht, überprüfte in 2013 und 2014 die Crowd über die clickworker.com-Plattform. Tausende von Videos wurden von den Clickworkern gesichtet und auf diverse Kriterien hin überprüft. Für jedes überprüfte Video kamen 15 Cent dem Kinderhospiz Regenbogenland zugute.


    › Mehr Informationen zu diesem Projekt in 2013
    › Mehr Informationen zu diesem Projekt in 2014

    George Eastman House

    „George Eastman House“

    In einer umfangreichen Kooperation mit dem “George Eastman House International Museum of Photography & Film” in Rochester (New York), hilft clickworker dabei, hunderttausende Fotos aus dem digitalen Museumsarchiv mit Schlagworten zu versehen und in Kategorien einzuordnen. Somit werden die historischen Aufnahmen im Web zu neuem Leben erweckt.


    › Mehr Informationen zu diesem Projekt

    Amadeu Antonio Stiftung

    „Netz gegen Nazis“

    ‘Netz gegen Nazis’ ist eine Aktion der Amadeu Antonio Stiftung. Unsere Clickworker haben für dieses Projekt bereits über 1550 rechtsextreme Internetseiten recherchiert und 3500 Einträge in sozialen Netzwerken. Die Seiten werden an die Stiftung weitergeleitet, die auch das Portal „www.netz-gegen-nazis.de“ betreibt.
    Die Stiftung gibt die Seiten je nach Schweregrad an andere Institutionen, wie z.B. an jugendschutz.net weiter, die eine evtl. Strafverfolgung oder eine Schließung der Seiten bewirken können. Das Material wird außerdem dazu genutzt, Leitfäden und Trainings für Kommunikationsstrategien gegen Rechts zu entwickeln.


    › Mehr Informationen zu diesem Projekt